Kategorien
Aktuelles

Information für Ukrainische Studierende

Wir von der Studentischen Vertretung der Fakultät Chemie sprechen unsere Solidarität allen, von dem militärischen Angriff auf die Ukraine betroffenen Menschen. Insbesondere wollen wir uns diesbezüglich für die ukrainische Studierende an der TUM und geflüchtete Studierende einsetzten. Wir unterstützen und befürworten die Stellungnahmen und Forderung der Technischen Universität München, des Deutschen Studentenwerks, der Landes-ASten-Konferenz (LAK) Bayern und der Studentischen Vertretung der TUM. Wir befinden uns auf der Fakultätsebene in einem engen Kontakt mit Verwaltungsstellen und dem Studiendekanat. Ihr könnt uns unter info_fsch@lists.lrz.de oder auf unseren Social-Media-Kanälen kontaktieren.

Diese Seite beantwortet die am häufigsten gestellten Fragen:

Wie kann ich ukrainische Studierende an der TUM bzw. geflüchtete Studierende aus der Ukraine unterstützen?

Eine aktuelle Sammlung der Hilfs- und Unterstützungsorganisation, die man mit finanziellen oder materiellen Beiträgen, aber auch mit ehrenamtlichem Engagement bekräftigen kann, ist auf der Webseite der Studentischen Vertretung zu finden. Außerdem weisen wir auf das Spenden- und Solidaritätsprogramm der TUM hin.

Ich bin von der Situation zutiefst besorgt, wo finde ich psychologische Beratungs- und Gesprächsangebote?

Das Diversity Board der Chemie-Fakultät hat einen Dauerangebot für Online-Sprechstunden und sind bereit bei diversen Sorgen, Nöten oder Problemen beratend zu unterstützen. Außerdem kann man die zentrale Studienberatung- und Informationsstelle der TUM oder das Beratungsnetzwerk des Studentenwerks München kontaktieren.

Wie kann ich mich mit ukrainischen Studierenden in München vernetzen?

Man kann mit ukrainischen Studierenden der beiden größten Universitäten in München über die Instagramprofile @tum_ukraine und @studentsforukraine_muc in Kontakt treten. Ein zentrales Mentoringprogramm der TUM für geflüchtete Studierende ist geplant. Außerdem bietet der Bund ukrainischer Studenten in Deutschland e.V. eine deutschlandweite Vernetzung an.

Was kann ich tun, falls ich in der aktuellen Situation nicht mit dem Studium Schritt halten kann, nicht in der Lage bin die vorgesetzten Deadlines und Fristen einzuhalten?

Bei den Fristen für die Abschlussarbeiten, Praktika- und Forschungsberichte, sowie weiteren Abgaben ist es empfohlen direkt die entsprechenden Betreuer:innen zu kontaktieren und die Situation zu schildern. Sollte dieses Vorgehen allerdings in vereinzelten Fällen zu Schwierigkeiten führen, kann man sich direkt an das Studiendekanat der Fakultätunter studiendekan@ch.tum.de wenden.

Allgemein stehen auch das Studienberatungsangebot der TUM und die Fachstudienberatung auf der Studiengangsebenezur Verfügung.

An wen kann ich mich wenden, falls ich meine Prüfungsversuche nicht wahrnehmen konnte?

Nur die Grundlagen- und Orientierungsprüfung in Bachelor, sowie die Auflageprüfungen in Master werden zeitlich bzw. durch eine maximale Anzahl von Versuchen eingeschränkt. Das Bestehen alle anderen Prüfungen ist nur für die Einhaltung der sogenannten „ECTS-Hürde“ wichtig, welche aber aufgrund der pandemischen Lage bereits ausgesetzt ist. Die Teilnahme an den GOP-Prüfungen ist in diesem Semester aus demselben Grund nicht verpflichtend. Sollten trotzdem Probleme in der Prüfungssituation aufgekommen sein, kann man sich bei dem Prüfungsausschuss des jeweiligen Studiengangs melden.

Wie bekomme ich Unterstützung bei der Bewerbung an der TUM?

Die zentrale Studienberatung- und Informationsstelle der TUM hilft bei allen Fragen rund um das Studium und Bewerbung an der TUM und dient insbesondere als eine Anlaufstelle für geflüchtete Studierende, die ihr Studium an der TUM fortsetzten wollen.

Außerdem werden zurzeit Änderungen auf der Gesetzesebene erarbeitet, die ein sogenanntes „Modulstudium“ im kommenden Sommersemester erlauben würden. Somit werden geflüchtete ukrainische Studierende, ohne vollständig immatrikuliert zu sein, direkt weiter studieren können und Zeit bekommen, innerhalb eines halben Jahres den Bewerbungsprozess an der TUM vollständig durchzulaufen. Auch weitere mit dem Wechsel des Studienortes verbundene Probleme, wie zum Beispiel das Fehlen einiger Dokumente oder Nachweise, werden dabei berücksichtigt.

Wie kann ich finanzielle Unterstützung für mein Studium bekommen?

Für die finanzielle Unterstützung der betroffenen Studierenden werden Stipendien, Fonds und Programmen eingerichtet. Für Information und Beratungshilfe kann man sich direkt an die zentrale Studienberatung- und Informationsstelle der TUM wenden. Die bereits bestehenden Unterstützungsmöglichkeiten umfassen die Stipendien für Studierende an der TUM und die Studienfinanzierung beim Studentenwerk München.

Außerdem werden Maßnahmen ergriffen, und die finanzielle Belastung in einzelnen Bereichen für ukrainische Studierende zu reduzieren. Somit ist zum Beispiel das Nahverkehr mit einem gültigen Ausweisdokument kostenlos möglich. Studentenwerk München beietet  finanzielle Unterstützung in Höhe von 100 Euro für die Mensa-Karte an. Ukrainische Studierende, die in einem Wohnheim des Studentenwerks wohnen, können ab sofort Mietstundungen vereinbaren. Dafür kann man sich an das Beratungsnetzwerk des Studentenwerks München wenden.

Wo finde ich Sprachkursangebote an der TUM?

TUM Sprachenzentrum bietet unter Anderem Deutschkurse an. Das Angebot sollte im kommenden Semester erhöht werden.

Kategorien
Aktuelles

FVV

Wir wollen eure Meinung zur Präsenzlehre hören!

Am 03.11.2021 findet von 10-12 Uhr die Fachschaftsvollversammlung statt, auf der wir eure Meinung zur Präsenzlehre hören wollen. Auf einem Zoom Meeting informieren wir euch nicht nur über Möglichkeiten der Präsenzlehre, die Kapazitäten für Forschungspraktika, sondern auch die anstehende NAT School Bildung.

Neben der Umfrage zur Präsenzlehre im Moodlekurs findet ihr wie im vergangenen Jahr eine digitale Lehrstuhlkontaktmesse, in der verschiedene Lehrstühle euch Themen für Abschlussarbeiten oder Praktika vorstellen. Schaut sie euch gerne jetzt schon an!

Den Link für das Zoom Meeting erhaltet ihr über den Moodlekurs oder eure Semestergruppen.

Wir freuen uns auf euer digitales Kommen!

Eure Fachschaft Chemie

Kategorien
Aktuelles

ErstiTage WS 2021

Hallo liebe Studienanfängerin, hallo lieber Studienanfänger,

Wir begrüßen Dich herzlich an der Fakultät für Chemie! Um dich mit ausreichend Infos auszustatten, damit du dich gut genug am Campus zu Recht findest aber natürlich auch, damit du deine Kommiliton:innen kennenlernst, haben wir auch dieses Jahr wieder viele Einführungsveranstaltungen für dich organisiert. Ziel dieser Veranstaltungen soll sein, dass du im Anschluss gut gerüstet und mit vertrauten Kolleg:innen ins Studium starten kannst, wir hoffen das gelingt uns auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Wir können nur jedem empfehlen an dem Programm teilzunehmen, du wirst sehen, vieles wird dir danach leichter fallen…

Mehr Infos findest du hier. Wir wünschen euch viel Spaß bei den ErstiTagen und hoffen, dass viele euer Fragen geklärt werden!

Kategorien
Aktuelles

#LecturesForFuture – How to achieve sustainable mobility

Unter dem Motto #LecturesForFuture haben Wissenschaftler auf der ganzen Welt Vorträge gehalten, die Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit zur Klimakrise und weiteren relevanten gesellschaftlichen Herausforderungen geben. Ziel dieser Vorträge ist es, einen kritischen öffentlichen Diskurs zu klima-, umwelt- und nachhaltigkeitsrelevanten Themen zu eröffnen.

Auch Prof. Hubert Gasteiger, Chemieprofessor an der TUM, hat nun eine seiner Vorlesungen dem Projekt #LecturesForFuture gewidmet. In seinem Vortrag geht er auf die Frage nach nachhaltiger Mobilität ein und gibt interessante Einblicke in die aktuelle Forschung und die verbleibenden Herausforderungen bei batterieelektrischen Autos und Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen.

Der Wandel unserer Mobilität ist Gegenstand zahlreicher hitziger Debatten in Wohnzimmern und Talkshows und wird von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Medien intensiv diskutiert. Oft werden Sie vielleicht nach Ihrer Meinung gefragt, weil Sie „irgendwas mit Chemie…“ studieren. Deshalb empfehlen wir Ihnen sehr, sich diesen Vortrag anzusehen und ein Grundverständnis für die Technik, die Chancen und die Herausforderungen zu erlangen. Es sollte unser aller Verantwortung sein (als werdende Wissenschaftler, Ingenieure, Manager, Entscheidungsträger und Wähler), einige sachliche Argumente in diese Diskussion einzubringen.

Hier ist der Link zum Vortrag auf Englisch (zugänglich für alle mit einem TUM-Account):

https://tum.cloud.panopto.eu/Panopto/Pages/Viewer.aspx?id=09c5f363-1f84-4dd7-955a-ad2c00773e2e

Gruß,

Franziska, Philip, Matthias

Doktoranden

Lehrstuhl für Technische Elektrochemie

Kategorien
Aktuelles

Der Chemist Winter 2020/21 ist da!

MedChem – Mit diesem Titel beleuchtet der Chemist im Wintersemester die Beziehung zwischen Chemie und Medizin.

Sowohl die Chemie der hormonellen Anti-Baby-Pille als auch das Thema Antibiotikaresistenzen werden in dieser Ausgabe behandelt. Weiterhin wird über die Klasse der Opioide und den Einsatz von Metallen in der Medizin berichtet.

Diese Ausgabe beinhaltet eine Vorstellung von Professor Frank Ortmann aus der theoretischen Chemie sowie ein Interview mit der Habilitandin am Lehrstuhl für Biochemie, Dr. Eva Huber. 

Viel Spaß beim Lesen!

Kategorien
Aktuelles

Chemist Sommer 2020

Mit dem Titel „Chemie und Umwelt“ erscheint der Chemist, bedingt durch die Pandemie, im Sommersemester 2020 als rein digitale Ausgabe.

Diese Ausgabe befasst sich mit aktuellen Fragestellungen wie der Umweltfreundlichkeit von E-Autos oder der Schädlichkeit von Zigarettenfiltern. Ein weiterer Artikel handelt von der Wetterbeeinflussung durch Langmuir, eine Persönlichkeit, die nicht unbedingt zuerst mit dem Thema Meteorologie assoziiert wird.

Außerdem in dieser Ausgabe enthalten sind ein Interview mit dem neuen Lehrstuhlinhaber der Bauchemie, Herrn Professor Torben Gädt, und eine kurze Vorstellung von Frau Professor Angela Casini, die die Professur für Medizinische und Bioanorganische Chemie innehat.

Viel Spaß beim Lesen!